Scott Bricklin – neues Album „Lost ‚Til Dawn“

Und am Bass… Scott Bricklin. So haben wir ihn hier bei uns vor etlichen Jahren kennengelernt: zunächst in diversen Begleitbands von Joseph Parsons, später als festes Mitglied bei der kleinen Supergroup US Rails. Spätestens dort präsentierte er sich neben den bereits arrivierten Herren Parsons, Ben Arnold und Tom Gillam aber auch als ebenbürtiger Partner in Sachen Leadgesang und Songwriting! In 2011 debütierte Scott Bricklin mit einem ersten eigenen, selbstbetitelten Album nach so langer Zeit als Teamplayer in der Philadelphia-Szene. Jetzt legt der mit unzähligen Session- und Studiojobs dauerengagierte Musiker endlich sein nächstes, mit Spannung erwartetes Solowerk vor: „Lost ‚Til Dawn“ besitzt all die Kraft eines richtig gut gemachten Rock/Pop-Albums mit Songcharakter von völlig zeitloser Qualität etwa zwischen den Bausteinen Beatles, Stones und Tom Petty. Und… ja, er spielt auch Bass, aber das ist nur eine Randnotiz, denn wir erleben hier Scott Bricklin einmal mehr als absolutes Allroundtalent vom Songschreiben bis zum finalen Mixing! Das Album erscheint am 12. Februar bei Blue Rose Records.